blog.fohrn.com

Das webOS-Aus wird ab 1. November konkret

Es ist nun fünf kurze Jahre her, dass der PalmOS-Nachfolger webOS nach dem Aufkauf von Palm durch HP eingestellt wird. Bekannt ist das schon länger, nun wird es aber konkret: Die webOS-Server werden im Januar abgeschaltet, der App-Store geht bereits diesen Samstag offline. wer also Updates braucht oder sein System neu aufsetzen möchte und noch ein Pre, Pixi oder Veer in Gebrauch hat, möge sich schicken.

Teltarif hat alle Infos zusammengefasst, ich will das amn dieser Stelle nur verbreiten, weil ich weiß, dass hier immer noch der ein- oder andere Palm-Jünger mitliest.

Nur am Rande: Beim Thema Palm bin ich ja immer noch dran – ich gehöre wohl zu der verschwindend kleinen Gruppe, die allen Smartphones, allen Cloudservices und -integrationen zum Trotz (oder besser: Gerade deswegen!) mit dem Palm arbeiten, und zwar täglich. Mein klapperiger T3 fristet derzeit sein Gnadenbrot in der Schublade, ich nutze aktuell einen E2 – aber das LifeDrive liegt hier auch noch rum (und wer weiß, vielleicht werde ich da demnächst mal hinswitchen, weil beim E3 langsam Displayfehler auftreten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.