blog.fohrn.com

Nun sind die Tarife des G1 bekannt …

… und ich muss ganz ehrlich sagen: So prall sind die nicht. Die Post T-Mobile bietet das G1 mit überarbeiteten CombiFlat-Tarifen an. Und da ist der Haken, denn nicht durch den Vertrag abgedeckte Gesprächsminuten kosten vergleichsweise teure 29 Cent. Es gibt mit dem Tarif CombiFlat L auch eine All-In-Flatrate inklusive 3000 SMS in alle Netze (wer bitte braucht denn das??) aber das kostet dann richtig Asche, präziser: 119,95 Euro.

Die Tarife können auch im Netz bei T-Mobile – die Webseite geht wieder – angesehen werden.

(Bildnachweis: Pressemappe von t-mobile.de)

2 Kommentare

  • Nadine

    lese ich richtig, dass durch die neuen Tarife, das iPhone nur noch 1 Euro kostet??

    http://www.teltarif.de/arch/2009/kw06/s32861.html

  • admin

    Du hast recht. Aber: Der Gerätepreis ist nicht das Entscheidende: Der beste ehemalige iPhone-Tarif kostete rd. 90 EUR/Monat und da hat das iPhone 3G auch nur einen Euro gekostet. So ist die Ersparnis im Verhältnis zur monatlichen Grundgebühr relativ gering. Bei den Modellen – auch das schreibt TT mit 16GB Speicher hat sich preislich nichts getan. Aber: Wenn ich mir ein neues Telefon kaufe und es gibt mehrere Speichervarianten zur Auswahl, dann nehme ich doch das Gerät mit dem größten Speicher. Wer ein iPhone hat, will das u.U. ja als iPod-Ersatz verwenden. Und 16 Gig Musik singd genau gesagt gar nichts – und von Videos wollen wir gar sprechen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.