blog.fohrn.com

Rückspiegel II

Ich komme derzeit unter der Woche kaum zum Schreiben – das liegt aber nicht daran, dass ich zu faul bin, sondern einfach sehr gut zu tun habe. Daher, ihr seid es ja fast gewöhnt, das Wesentliche in aller Kürze:

  • man braucht heute ja wirklich kein iPad mehr. Ich experimentiere gerade mit einem Android-Tablet und meine Begeisterung wächst zusehends. Mehr dazu schreibe ich in den nächsten Tagen. Nur soviel sei gesagt: Wer derzeit über den Tablet-Kauf nachdenkt, der sollte nicht einfach unbedacht zum Apfelbrett greifen sondern sich die Andoid-Tablets in aller Ruhe zu Gemüte führen, das lohnt, nicht nur preislich. Aber wie schon gesagt: Mehr dazu in den nächsten Tagen.
  • Wo wir gerade dabei sind: Ice Cream Sandwich ist draußen. Es sieht sehr gut aus. Ich habe das noch nicht live gesehen, aber was da an Screenshots zu gucken ist, ist schon sehr chic. OpenSource, wa?
  • Und noch mal zu Android – Achtung! Einen Eimer bereithalten: Steve Jobs wollte, seinem Biographen zufolge, Android zerstören, einen thermonuklearen Krieg gegen das Google-Betriebssystem führen. In den entsprechenden Android-Blogs wird er für diese Message posthum ausgelacht und teils flamenderweise, teils aber auch recht fundiert der Beweis geführt, dass Android kein „großer Diebstahl“ sei, sondern es eher andersherum ist – iOS scheint demzufolge auch immer wieder recht großzügig fremde Ideen „adaptiert“ zu haben. De mortui nil nisi bene, daran will ich mich an dieser Stelle halten und nicht ins flamen abrutschen, dennoch aber zu bedenken geben, dass Android doch eine gewisse Macht darstellt. Gemessen an dem, was die Apple-Produkte zu leisten vermögen, steht Android dem in nichts nach, ganz im Gegenteil: Die Hardware ist in der Regel wesentlich besser und dazu auch noch billiger als die der „i“-Geräte. Das goutiert eine inzwischen sehr aktive Community. Auf der anderen Seite ist das halt sehr eng an Google geknüpft, da kann man an der ein oder anderen Stelle schon sehr ins Grübeln kommen…
  • Wo ich gerade bei dieser Biographie bin: Ein Apple-Fernseher ist auch genau das Letzte, was ich brauche.
  • Hahahahaha! Anonymous hat die NPD geDDoSt. Und damit ihre Hauptseite weggeblasen und die einiger ihrer Landesverbände gleich mit. HAHAHAHAHAHAHA!! Recht so!
  • Weichert, Du geile Sau meine Hochachtung! Respekt! Genau die richtigen im Visier! So einen Weichert könnten wir in Bayern gut gebrauchen. Der bringt die facebook-Leute tierisch ins Schwitzen – ich hoffe, dass er seine Positionen durchgesetzt bekommt. Das wäre ja mal ein großer Schritt in die richtige Richtung!!
  • Greuther Fürth ist nach dem 12. Spieltag immer noch auf dem ersten Tabellenplatz!
  • Oh, Alternativlos ist frisch draußen. Mit dem Schirrmacher. Promi-Special, sozusagen. Ich bin ja mal gespannt, gehört hab ich es noch nicht, das will ich heute Nacht mal nachholen.
  • Hussein, Bin Laden, Gaddafi. Was soll das?? Die hätte ich verdammt noch eins gerne vor einem ordentlichen Gericht gesehen. Was bringt es der Welt, den mit Blei vollzupumpen? Solche gehören nach Den Haag, nicht in die ewigen Jagdgründe. Die Kanzlerin, das wurde anderenorts ja schon trefflich festgestellt, hat sich diesmal nicht gefreut sondern war nur froh. Bundesregierung, Humanismus? Eimer, bitte.
  • Die Linke hat ein neues Parteiprogramm. Mehrheitlich vernünftige Ansätze. Aber bei der Nummer mit den zu legalisierenden harten Drogen hatte der ein oder andere Genosse doch wohl zu viel geraucht. Diesen Eindruck kann der am Samstagabend nachgeschobene Kotau vor der Presse™ auch nicht aufweichen.
  • Was höre ich da? „Wetten dass….“ macht ein halbes Jahr Pause? Das ist ja mal eine schöne Nachricht.
  • Note to self: 0zapftis-Video von den Datenspuren angucken.
  • Das hier ist DER KNALLER! Die wollen eine Kohl-Briefmarke machen, finden aber einfach kein Bild! Hahahahaha!!! BWAHAHAHAHA!! Da scheint selbst Photoshop nicht mehr zu helfen!!! BWAHAHAHAHAHAHA!! Ich selbst finde die Idee mit der Kohl-Briefmarke ja grandios und werde mir diese, sodenn sie es gebacken bekommen, die Marke irgendwannmal herauszubringen, bogenweise kaufen. Diese Symbolik! Einen für 55 Cent käuflichen Altkanzler, den das Volk dann rückwärtig lecken kann, dann den Stempel draufknallen und ab dafür! HAHAHAHAHA! Bar freigemacht oder Helmut Kohl? BWAHAH… ist ja gut, ich hör schon auf.
  • Wieder SPON: Telefon wird Hunderfuffzich. Glückwunsch.
  • Last but not least: Kirmestechno zieht demnächst ins nationale DAB-Bouquet. Es wird also Zeit, dass sich die Bauerntrampel DAB+-Empfänger in ihre Corsas einbauen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.