blog.fohrn.com

GMX MailDomain – geht nicht richtig und ist teuer

Trotz eigenem Server habe ich eine E-Mailadresse bei GMX – eine kostenpflichtige mit eigener Domain. Dieses Produkt heißt GMX MailDomain und ich habe mich dazu entschlossen, so etwas zu benutzen, weil ich eine Art Backup wollte für den Fall, dass ich meinen Server misskonfiguriere oder abschieße.

Und so hat es sich dann eingebürgert, dass ich meine privaten Mails über diese GMX-Adresse erhalte. Im Prinzip spricht da auch nichts dagegen, bei 1&1, so will man meinen, sind private Mails doch besser aufgehoben als auf einer selbst administrierten Kiste – Denkste.

Gestern erreichte mich eine SMS. Meine Mails kämen unzustellbar zurück. Hä? Ich habe das gestern um etwa 20 Uhr geprüft und musste feststellen: Mein GMX MailDomain-Account funktioniert nicht. Das tut er öfter nicht…

Ich habe mir nichts daraus gemacht, dachte, dass die das Problem schon wieder in den Griff bekommen und habe mich dann den schönen Dingen am Feierabend zugewendet. GMX funktioniert immer mal wieder nicht – man gewöhnt sich an so manches.

Heute Morgen in der Arbeit – ich will das mit meinem Dienstaccount einfach mal gegenchecken – muss ich feststellen, dass mein Mailpostfach immer noch nicht funktioniert.

Folgende Fehlermeldung habe ich erhalten:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

Betreff:    TEST3
Gesendet am:    03.12.2010 08:39

Folgende Empfänger konnten nicht erreicht werden:

XXXXXX@XXXXXXXXXX.de am 03.12.2010 08:39
Sie sind nicht berechtigt, Nachrichten an diesen Empfänger zu senden. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
< mailrelay1.XXXXXXX.de #5.7.1 SMTP; 550 5.7.1 We do not relay – access denied {mx011}>

So, ich bin also nicht berechtigt, Mails an meine eigene Mailadresse zu senden, ihr Penner? Na das wollen wir aber mal sehen! Ich greife zum Telefon und rufe die an – und zwar unter deren Münchener Nummer. Dort sagt man mir, dass MailDomain nicht funktioniert, mehr mir nur der Support sagen könne, der Anruf dort aber nicht lohne (Danke für den Hinweis, es ist doch beruhigend, aus berufenem Munde von einer GMX-Mitarbeiterin zu hören, dass sich der Anruf beim GMX-Support nicht lohnt – ich kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen).

Ok, meine Mailadresse funktioniert nicht und man kann mir auch nicht sagen, ob und wann sie wieder funktioniert. Ich bin begeistert.

Viel frecher aber ist, dass sich auf den Webseiten von GMX kein Hinweis darauf findet, dass da was im Eimer ist. Im Gegenteil: Bei GMX ist alles eitel Sonnenschein:

Screenshot: Quelle: gmx.de

Keine Störungen? Das wüsste ich aber!

Nun gut, so möchte man denken – wenn ich genauer wissen will, was Sache ist und wann der Bug gefixed ist, könnte ich ja den Support anrufen. Das ist aber keine gute Idee, denn der Support kostet über eine 0900er-Nummer in der „Auswahl DSL“ 0,99 Ct pro Minute und in der „Auswahl Mail“ 1,86 Euro pro Minute aus dem Telekom-Festnetz. 1,86 Euro! FUUUUUUU…..!!! Da weiß ich gleich, wo ich NIE anrufen werde, wo ich mit NIE DSL holen würde – ich frage mich gerade ernsthaft, warum ich da immer noch Kunde bin.

Da zahlt man im Monat knappe drei Euro und dann? GMX ist nicht besonders ausfallsicher- aber eine so lange Downtime ist schon frech. Und dann soll ich denen noch 1,86 Euro für die Telefonminute in den Schlund stopfen? Gehts noch?

Witzigerweise haben meine über meinen Server laufenden Mails gar keine Downtime. Ich sollte wohl mal was tun…

4 Kommentare

  • Zerberus

    Hallo admin,

    ich habe das gleich Problem. Die mails funktionieren seit gester gegen 14:00 Uhr nicht mehr. Der Support von gmx behauptet es wäre eine notwendige Serverumstellung bei gmx. Es wurde am 03.12.2010 wieder fuktionieren.
    Ich frag mich nur, ob die Mails in Nirvana verschwunden sind oder ob diese verspätet eintreffen.

    VG

  • Zerberus

    es funktioniert jetzt wieder

    VG

  • admin

    @zerberus
    Danke für Dein Feedback.
    Ich habe gerade nochmal geguckt – meine Testmails sind noch nicht angekommen …
    … ich habe gestern in regelmäßigen Abständen was geschickt, um zu sehen, ob der Mailaccount wieder arbeitet – von den Mails ist bislang nichts eingetroffen. Auch die von einem Freund, der mich per Handy informierte, dass mein Mailpostfach nicht funktioniert, sind noch nicht da.

    Besonders ärgerlich ist für mich, dass ich immer wieder Freigaben für Podcasts (=dienstlich) von meinen Interviewpartnern auf meinen Privataccount bekomme. Ob da jetzt was angekommen ist…?
    Ich stelle mir auch gerade vor, was Selbstständige / Freiberufler machen, die ihre Kommuniaktion über Maildomain abwickeln. 🙁

  • admin

    Ah! Die gute Nachricht: Jetzt kann ich wieder Mails empfangen – auch von Nicht-GMX-Sendern.
    Die schlechte Nachricht: Die Mails von gestern Abend und heute Morgen bleiben verschwunden 🙁

    Ganz tolle Wurst, GMX, ganz toll…

    Einen Vorteil hat´s aber: Mein Spamorner ist leer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.