blog.fohrn.com

barcamp Regensburg – helft mit!

Es ist an der Zeit, hier mal einen Spendenaufruf zu starten und wer hier auch nur gelegentlich mitliest, der weiß, dass ich sowas nur dann tue, wenn es wirklich angebracht ist. Und heute ist es wirklich angebracht:

Mike Buchner hat ein heeres Ziel: Er will ein barcamp in Regensburg veranstalten. Jeder, der schon einmal ein barcamp besucht hat, mag einen Eindruck davon gewinnen, dass so ein Unterfangen zum Einen eine Sauarbeit bedeutet und zum anderen, dass der Spaß nicht ganz risikolos und nicht zwingend billig ist, wenn man es gescheit machen will.

Das barcamp Regensburg soll zwar erst im November stattfinden – aber es wirft freilich schon seinen Schatten voraus. Und daher ergeht an dieser Stelle der wichtige Aufruf: Helft Mike bei der Umsetzung des Projekts und steuert zu, was ihr zusteuern könnt:

Das sind aus meiner Perspektive erst einmal zwei Dinge:

  • Spread the Word: Mit weit über 100.000 Einwohnern ist Regensburg nun keine kleine Stadt – ein barcamp würde man dort aber mit Sicherheit nicht auf Anhieb vermuten. Daher: Macht bekannt, dass das barcamp nun auch in die Oberpfalz kommt. Facebook und Twitter sind das eine, das persönliche Gespräch das andere!
  • Werdet Sponsor oder werbt Sponsoren. Wer irgendwie kann, der gebe, was er kann: Besonders das Essen auf so einem Camp ist in der Summe eine teure Sache – auch wenn hier normal gegessen wird und die Verpflegung fernab jeder Dekadenz ist – es läppert sich. Und diverses Equipment muss auch angeschafft bzw. ausgeliehen werden. Und auchMarketing und Kommunikation kostet, auch dann, wenn die Arbeit ehrenamtlich erbracht wird. Daher gilt: Jeder Beitrag hilft! Werdet Sponsor! Sponsoren tun nicht nur ein gutes Werk und leisten einen Beitrag um das innovative barcamp-Format in die Oberpfalz zu bringen sondern bekommen auch Publicity bei einer Zielgruppe, die man sonst nur mit hohem Aufwand und Mitteleinsatz erreicht. Ein Sponsoring eines Camps ist immer ein Win-Win – also seid dabei!

Fragen? Wendet Euch einfach an Mike.

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.