blog.fohrn.com

„all you can eat“ goes „Essen nach Ermessen“

Wenn standby „Standstrom“, mobben „meuten“, das Notebook „Klapprechner“, ein Event „Hingeher“ oder das Call-Center „Laberbude“ heißt – wo sind wir dann? Richtig, bei den netten Damen und Herren der zu unserer aller Nutzen so fleißig agierenden Stiftung Deutsche Sprache

Ein Kommentar

  • Ich finde diese anglozismen teilweise passend, zum Teil übertrieben.
    Zum Beispiel gibt es in meinem Job keine passenden Wörter in Deutsch.
    Aber in der Werbung und z.B. Einzelhandel wird damit übertrieben.
    Ein Beispiel aus der Nürnberger Innenstadt:
    Dort gibt es den Bratwurst Point!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.