blog.fohrn.com

Google-Alternative: IXquick und keybordr

Für mich hinterlässt Google doch ein sehr ambivalentes Bild: Zum einen kommen von Google immer wieder kostenlose und gute Services, die ich gerne nutze, zum anderen ist mir Google mit seiner Markt(über)macht und der Speicherung von Suchanfragen sehr suspekt.

Olli hat mich soeben auf eine Google-Alternative hingewiesen: Die Suchmaschine IXquick.

Sie macht Werbung, die datenschutzfreundlichste Suchmaschine der Welt zu sein, ob das stimmt, kann ich nicht sagen.

Wer auf Google selbst nicht verzichten will, aber Google doch irgendwie zu „Web 1.0“ findet, der probiere doch mal keyboardr.com.

keyboardr mag ich sehr gerne, weil schlank und ohne verspielen Kram, aber dafür in der Übersicht mit klassischer Google-Suche, Blogs, Video und Bildern. Und das Ding mit der Uhr auf der Startseite macht keyboardr zur … Startseite.

Eine Bitte: Experimentiert doch mal mit ixquick und sagt mir in den Kommentagen, ob sie für Euch taugt und ob das ein Google-Suche-Killer ist…

5 Kommentare

  • Marcus

    bis dato finde ich ixquick nicht übel. Gut finde ich die integrierte Rufnummernsuche und das über viele Länder hinweg.
    Wenn ich meine eigene Webseite eingebe, findet ixquick diese als URL, allerdings über die Bildersuche nur ein paar wenige Bilder der Webseite – nicht mal das Logo.
    Meine Feuershow-Website steht allerdings erst an 13.-ter Stelle (hm, so wie die momentan aussieht ist das auch besser so). Auf Google taucht die Seite auf dem zweiten Platz auf (so sollte das auch sein).
    keyboardr findet meine berufliche Webseite garnicht, dafür auf Anhieb einige Bilder, inkl. Logo. Meine Feuershowseite steht hier auf Platz 1.
    Blöd finde ich auch, dass sich keyboardr ausschliesslich auf Google bezieht, welche ja bekanntermaßen viele Seiten nicht mehr anzeigen will bzw. Inhalte rausfiltert, welche Google Corp. nicht mag.
    Eine Uhr brauche ich nicht noch auf´m Desktop, hab schliesslich eine unten in der Leiste.
    Also eine ultimative Lösung habe ich bis heute nicht gefunden.

    Sehr gut finde ich, dass ixquick nichts speichert (und hoffe, dass dies auch stimmt).

  • admin

    Ich hab ixquick jetzt nmal mit einem meiner Projekte verglichen. § Sterne bedeuten, dasses viele Suchmaschinen gefunden haben und danach orientiert sich das Ranking?? Also im Fall des AnS-Werks (gut, ist eine Herausforderung), selnst mit der Verbindung „Lanshut“ war das Ergebnis eine Katastrophe! Mehr später… :Q

  • admin

    Suchbegriff – Treffer 1 – Relevater Treffer (Rank)
    Grundig Akademie – Grundig Akademie Gera – 2
    nibbler – irgendwas mit DOS – 5
    Black Box BRD – 1 – 1 (fabelhaft!)
    Holger Klein – Wikipedia – 2
    Palm Tungsten T3 – 1 – 1-5
    Spiegel – 1 – 1
    sehr durchmischtes Bild: Mit allem, was well known ist, scheint es klarzukommen – bei etwas diffizilerwen Suchanfragen ist es nicht gut…
    Telefonnummernabfrage: Es scheint sich die Adressen und Telefonnummern NUR aus den Telefonbüchern/Verzeichnissen zu holen. Ein Impressum z.B. oder Datenbanken wie bei teltarif kann es nicht auswerten. Es hat eine Reverse-Suche für Tel.-Nr. aber auch hier: Telefonbücher oder Verzeichnisse, nichts anderes
    Bildersuche: Bis jetzt nur viel irrelevates Zeug gefunden…
    Ich schau´s mir weiter an – bis jetzt aber kein Google-Killer…

  • Thorsten

    Keyboardr: Von der Aufmachung recht sexy. Mir gefällt die bei der Eingabe sofort angezeigten Treffer. Aber die Treffer an sich sind nicht zufriedenstellend. Habe es mit einigen Suchbegriffen getestet. Da finde ich Google besser
    ixguick: Sehr schnell und gute Treffer. Gefällt mir. Eine gute alternative zu Google.

  • Pingback: Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.