blog.fohrn.com

AMI Continental – gesehen im Fürther Rundfunkmuseum

Am Mittwoch war ich mal wieder im Fürther Rundfunkmuseum und da hebe ich ein besonders schönes Stück genauer unter die Lupe genommen: Eine Jukebox aus dem Jahr 1960: Ein Automatic Musical Instruments Corp. vom Typ Continental. Das ist ein geiles Teil – denn es ist nicht nur technisch ein schönes Stück sondern auch optisch – unterscheidet es sich durch den „Dome“ doch ganz maßgeblich von den barrenförmigen Musikboxen der späten 1960er Jahre oder von diesen überbunt – hölzernen Wurlitzer-Automaten (oder den nicht selten an Ammi-Schlitten gemahnenden Rock Olas). Hier Hat AMI einfach die Designideen des gerade beginnenden Space Age aufgegriffen – und herausgekommen ist:

Nicht nur die diskrete Mechanik arbeiten zu sehen ist ein Erlebnis , sondern auch der satte Röhrensound dieser Kiste (die hier eingestellte Ur-Continental ist in mono ausgeführt – es gibt auch auf Stereo umgerüstete Geräte, die Continental 2 , die knappe zwei Jahre später auf den Markt kam, war dann serienmäßig in Stereo ausgeführt – 1962!).

Genaue Informationen zu diesen Geräten gibt es hier. Und hier.

Ein Designstück – im Video habe ich bewusst die Herbert Hisel-Platte ausgewählt – ein kleiner Hinweis auf dem Standort dieser Box.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.